23. November 2019
Lesung

Theodor Fontane – «Frau Jenny Treibel»

Beginn: 16:30 Uhr
Eintritt: 10,- Euro
Ort: Atrium, Tertianum Residenz Berlin

It’s Tea Time

Herrlich entlarvende Sätze stehen in Theodor Fontanes 1892 erschienenem Roman „Frau Jenny Treibel“, den er selbst als „Genre-Bild, eine humoristische Verhöhnung unserer Bourgeoisie“ bezeichnete. Vergnüglich ist es, wenn Sabine Wackernagel die Lebenslüge der Jenny Treibel mit feiner Klinge seziert. Die Schauspielerin hat aus dem Roman ein Bühnenstück in Monologform entwickelt. Eindrucksvoll spielt Wackernagel in ihrem Porträt der sentimentalen Egoistin Treibel jede Nuance aus – von herrisch bis weinerlich – und lässt das Publikum teilhaben an den Lebensweisheiten und Gefühlswallungen einer Frau, die glaubt, durchdrungen zu sein von hohen Idealen, und die doch, wie Fontane schrieb, „sich in Sehnsucht verzehrt, nach allem, was Geld und Besitz ist“. Valentin Jeker, der für die Inszenierung verantwortlich zeichnet, verkörpert den Kammerdiener Engelke, der – eine hübsche Pointe für Kenner – aus einem anderen Fontane-Roman stammt, nämlich aus „Der Stechlin“.

Kommerzienrätin Frau Jenny Treibel und Textfassung · Sabine Wackernagel
Inszenierung und Engelke/Faktotum · Valentin Jeker
Kostüm Jenny Treibel · Alexandra Wasserthal-Zuccari

 

Schreiben
Sie uns
Für welchen Standort interessieren Sie sich?