27. November 2019
Vortrag

Die Arts-and-Crafts-Bewegung

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: 10,- Euro (für externe Besucher)
Ort: Roter Salon, Tertianum Residenz München

Ein kunsthistorischer Vortrag von Marion von Schabrowsky

Die Arts-and-Crafts-Bewegung hatte ihren Ursprung Mitte des 19. Jahrhunderts in England. Sie gilt als äußerst einflussreich, da sie auf dem europäischen Kontinent den Grundstein für die Entwicklung des Jugendstils gelegt hat. Treibende Kraft war der junge Architekt und Maler William Morris. Er wollte der Technisierung und Massenproduktion seiner Zeit eine Kunst entgegensetzen, in der die Nachhaltigkeit des Handwerks, die Schönheit des Materials und die ästhetische Raffinesse der künstlerischen Gestaltung gefeiert wird. Die Ideale von William Morris, der relativ jung verstarb, wurden von Charles Rennie Mackintosh, der Wiener Sezession, dem Deutschen Werkbund e. V. und später auch vom Bauhaus aufgegriffen und weitergetragen. Marion von Schabrowsky studierte Kunstgeschichte an der University of Edinburgh. Als freiberufliche Kunsthistorikerin führt sie durch Münchens Museen und Galerien und hält kunsthistorische Vorträge. Darüber hinaus konzipiert sie mit verschiedenen Kooperationspartnern internationale Kunst-Musik-Reisen.

Schreiben
Sie uns
Für welchen Standort interessieren Sie sich?