Schwabylon | Tertianum Residenz München
09. März 2020
Vortrag

Schwabylon

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: 10,– Euro (für externe Besucher)
Ort: Roter Salon, Tertianum Residenz München
Anmeldung über: [email protected] oder 089 230020

Münchner Bohème um 1900

Ein Vortrag mit digitaler Bildpräsentation von Monika Babl

Selbst Picasso hätte seinem Sohn, so er hätte Maler werden wollen, empfohlen, nach Schwabing zu gehen statt nach Paris. So sehr war der neue Stadtteil „angesagt“ und ein Anziehungspunkt für Künstler, Maler und Dichter aus aller Welt. Aus Russland kamen Kandinsky, Sacharoff, Jawlensky und die extravagante Baronin von Werefkin, aus der Schweiz kam Paul Klee. Der frisch ins Leben gerufene „Blaue Reiter“ sorgte für Unruhe in konservativen Kreisen. Gleichzeitig blühte der Jugendstil auf und mit ihm eine politisch revolutionäre Zeitung mit einer roten, zähnefletschenden Dogge als Titelblatt.
Monika Babl ist Autorin von literarischen Essays und Moderatorin von Kulturveranstaltungen und Konzertprogrammen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung hält sie Vorträge in Geschichte, Kunst- und Musikgeschichte und führt durch Kirchen, Schlösser und Museen.

Franz Marc „Rehe im Walde (II)“ (1914) © Zenodot Verlagsgesellschaft mbH