Bilder in der Musik | Tertianum Residenz Berlin
19. Februar 2022
Konzert

Bilder in der Musik

Beginn: 16:30 Uhr
Eintritt: nur für Bewohner der Tertianum Residenz Berlin
Ort: Tertianum Residenz Berlin

Mit Musik von R. Schumann und M. Mussorgski

Robert Schumann war fasziniert vom Orient. Ein Buch eines mittelalterlichen Dichters, die er in einer Übersetzung von Friedrich Rückert geschenkt bekommen hatte, inspirierte ihn zu dem sechsteiligen Klavier-Zyklus „Bilder aus Osten“ zu vier Händen. Es sind Stimmungsbilder voller Poesie und Innigkeit. Auch die von Schumann geschaffenen gegensätzlichen Charaktere Florestan und Eusebius finden sich in den sechs Stücken wieder.

Zusammen mit der Pianistin Camille Phelep präsentiert Isabelle Engelmann in diesem Konzert neben den „Bildern aus Osten“ op. 66 von Robert Schumann auch Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“. Inspiriert von der Orchesterfassung von Maurice Ravel beziehen die beiden Pianistinnen in dieser selbstarrangierten Fassung für vier Hände alle Klangmöglichkeiten des Flügels mit ein. Dazu werden die Bilder gezeigt, die Mussorgski u. a. zu seiner Musik inspiriert haben.